Morcolade, Frankfurt, Das vierte Zimmer

Experimentierfreudige Riesenauswahl

Bornheims Café mit Innenraumgarten. Das Morcolade bietet neben einer üppigen Kuchentheke dezentes Gartenfeeling. Ein Ruhepol in der Eichwaldstraße.

 

Das Morcolade ist das erste Café, auf das ich über Instagram aufmerksam geworden bin. Die Fotos von den Kuchen hier sehen so verlockend aus, dass ich schon seit einer Weile vorhatte, hinzugehen und diese endlich zu probieren.

Die Kuchentheke ist auch wirklich eine Attraktion. Mehrschichtige Torten warten hier auf hungrige Gäste. Zitronen-Latte neben Himbeerschokolade, Tiramisukäsekuchen neben Sommercookies. Auch vegane und glutenfreie Kuchen gibt das Angebot standardmäßig her. Das tollste Foto, das ich kürzlich auf Instagram gesehen hatte, hatte eigentlich meine Wahl schon festgelegt: Fantastic 4 = Peanutbutter mit Pistaziencreme auf weißer Schokolade auf Bitterschokolade. Doch leider gab es genau diesen Kuchen nicht bei meinem Besuch, grmpf. Aber der Tiramisukuchen war auch fein: sehr cremig und gehaltvoll, genau richtig.Morcolade, Frankfurt, Das vierte Zimmer

Da draußen der Aprilwind wehte, habe ich gern drinnen im Morcolade-Garten gesessen und es mir dort mit meinem Stück Kuchen gut gehen lassen. Da ich bereits früh am Nachmittag kam, waren noch recht lange nur zwei andere Tische besetzt, und alles war sehr ruhig. Die dunklen Holzmöbel im „Garten“ mit den dicken Kissen darauf machen eine gemütliche Stimmung, die bunten Blumenkästen auf dem Fensterbrett und das Bücherregal ergänzen dies wunderbar. Gegen halb vier, zur klassischen Kaffeezeit füllte sich das Café zusehends, und schon bald waren alle Tische besetzt. Es überrascht mich nicht, dass das Morcolade so beliebt ist. Der Kuchen ist sehr lecker, es gibt eine riesen Auswahl, und dazu wird ausschließlich guter Wacker-Kaffee gereicht. Mein Milchkaffee war auch ordentlich stark. Also definitiv keine geschmackliche Verdünnung und/ oder Knauserigkeit durch die Beigabe von zu viel Milch. Danke dafür!Morcolade, Frankfurt, Das vierte Zimmer

Wer demnächst ein Fest feiern möchte und seine Kuchentafel um etwas Außergewöhnliches bereichern möchte, kann übrigens im Morcolade dafür backen lassen, neben deren bewährten Tortenkunststücken auch den ganz eigenen Wunschkuchen (!).

Am 1. Mai feiert das Morcolade bereits seinen ersten Geburtstag: herzlichen Glückwunsch! Macht weiter so, Bornheim ist mit euch um ein schönes Café reicher. Und ich komme bald wieder vorbei auf ein Stück „Fantastic 4“, den muss ich einfach haben 🙂

Morcolade, Frankfurt, Das vierte Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.